Willkommen auf Freizeitfindex.de - Das große Freizeit Portal - Ihr Freizeitfinder zum Freizeit finden

Werbung
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html



ausgewählt von bunte-suche.de

Bei Ferienhäuser Dänemark finden Sie, wonach Sie suchen. Dänemark Urlaub – hier fängt Ihr Urlaub an…

Gechenke erhalten die Freundschaft: Erlebnisgeschenke – Verschenke ein besonderes Erlebnis…
Hessisches Puppenmuseum

 Thema : Museen & Galerien [ Hessen / PLZ Bereich 6 ]

Das Wetter in Hanau

Mittag9°C

Nachmittag11°C

Abend11°C
In Kooperation mit Donnerwetter.de  

Hessisches Puppenmuseum e.V.

Parkpromenade 5
63454 Hanau-Wilhelmsbad

Fon : 06181-86212



Unsere Events

Seit Ende März 2009 können wir Sie zu unserer großen Freude wieder im Wilhelmsbader Arkadenbau begrüßen. Auf jetzt über 800 m² erwarten Sie Puppen von der Antike bis zur Moderne. An Hand des Spielzeugs lassen sich längst vergessene Lebenswelten entdecken. Mit einem Blick in die Vergangenheit Visionen für morgen finden.

Puppenspielzeug als Lernhilfe und Spiegel der Gesellschaft
Das Museum wurde 1983 von Gertrud Rosemann mit Unterstützung des Landes Hessen und der Stadt Hanau gegründet. Fasziniert von der Vielfältigkeit des Spielzeugs sammelte sie seit 1968 unterstützt von ihrem Ehemann Prof. Dr. Gerd Rosemann herausragende und alltägliche Puppen. 1971 entschloss sie sich, die in Fachkreisen geschätzte Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 1976 begannen die Planungen zum Hessischen Puppenmuseum. Ausgehend von europäischen Puppen erweiterte sie ihren Blick in die Puppenwelt bis nach Japan. Besorgt über die immer stärkere Verbreitung von nicht kindgerechtem Spielzeug, sah sie das Museum auch als Erlebnisraum für Kinder mit pädagogisch wertvollem Spielzeug. Mehr als zwanzig Jahre später ist die Ausstellungsfläche des Museums in dem außergewöhnlichen Ambiente des barocken Wilhelmsbader Kurhauses auf mehr als 500 m² gewachsen und ein weiterer Bauabschnitt steht bevor. Mehr als zweihundert Puppen von besonderem Interesse und kulturhistorischer Bedeutung sind ständig zu sehen. Weitere Stücke werden in Sonderausstellungen gezeigt. Es wird konstant nach Wegen gesucht, den Zugang zur Sammlung für Forschung und Öffentlichkeit zu verbessern. Das Museum wird von einem als gemeinnützig registrierten Verein getragen und ist daher von der Großzügigkeit der Mitglieder, des Landes Hessen, der Stadt Hanau und anderer Sponsoren abhängig.

Museales Zentrum für Puppen
Das Hessische Puppenmuseum Hanau-Wilhelmsbad ist ein weltbekanntes Spezialmuseum und gleichzeitig ein kulturgeschichtlicher Erlebnisraum für Erwachsene und Kinder. Es versteht sich als Universalmuseum, in dem Geschichte, Kunst und historische Lebenswelten interdisziplinär zu einer umfassenden kulturgeschichtlichen Gesamtschau vereint sind, die sowohl herausragende Stücke wie auch verbreitete Zeugnisse vergangener Spielwelt enthält.

Das Puppenmuseum bietet Forschungsmöglichkeiten für Interessierte aus dem In- und Ausland und qualifizierte Beratung. Dabei möchten wir die Besucher beim Umgang mit überlieferter Sachkultur sensibilisieren. Wir bieten in diesem Bereich besondere Führungen und Beratungsgespräche für Privatpersonen.

Kleider machen Leute
Identität schaffen und kulturelle Brücken bauen - Dabei sieht sich das Puppenmuseum auch als ein Mittler im Dialog der Kulturen. Europäische Puppen von der Antike bis zur Gegenwart werden solchen aus anderen Regionen der Welt gegenübergestellt. Neben Differenzen sollen verstärkt auch die verbindenden Elemente des Spieles gezeigt werden. Dabei arbeitet das Hessische Puppenmuseum mit bedeutenden Partnern, wie dem japanischen Spielzeugmuseum Warabekan, zusammen. Mit seinem interkulturellen Charakter leistet das Museum einen Beitrag zum Verständnis historischer Kulturepochen, zur Völkerverständigung und Toleranz. Dabei beweist das Puppenmuseum, dass ein Museum eine regionale Identität mit einem internationalen Charakter und Anspruch verbinden kann, der sich nach dem Wiederaufbau auch in mehrsprachigen Texten widerspiegeln soll.

Lernen und Erziehung
Lernen und Erziehung gehören zu den wichtigsten Aufgaben der Gesellschaft. Das Museum bietet die Möglichkeit, überlieferte Vermittlungs- und Erziehungsideen kennen zu lernen. Kulturelle Zusammenhänge wie religiöse und ästhetische Ideen, sollen verdeutlicht werden. Die Entwicklung eines Lernprogramms als Herzstück des Museums bietet nicht nur Anregung für Besucher mit einer gezielten Fragestellung in diesem Bereich, sondern kann auch für andere zur Inspiration werden. Verständnis für historische Lebensmodelle können gewonnen werden, die innovative Ideen entstehen lassen. Dabei ist es uns wichtig, das individuelle Auffassungsvermögen von Kindern zu berücksichtigen.

Kurzvorstellung
Inspiration bieten für gegenwärtige und zukünftige Generationen historische kulturelle Zusammenhänge zu verstehen und zu genießen und innovative Arbeit im Bereich Konservierung, Forschung und Präsentation leisten.

Das Hessische Puppenmuseum sieht sich sowohl dem Sammlungsgut als auch den Besuchern und ihren Bedürfnissen sowie den Statuten des Internationalen Museumsrates verpflichtet. Daher gehören zu den Aufgaben unseres Hauses das Sammeln, das aktive Erhalten, das wissenschaftliche Erforschen und das besucherbezogene Präsentieren in ständigen und wechselnden Ausstellungen. Auch gesellschaftlich aktuelle Themen spiegeln sich in den Aktivitäten unseres Museums wider.

Sammlung und Sammlungserweiterung
Das Puppenmuseum besitzt Sammlungsgegenstände von der Antike bis zur Gegenwart aus unterschiedlichen historischen und räumlichen kulturellen Zusammenhängen. Eine differenzierte Sammlungskonzeption gliedert die Sammlung in die Themenbereiche:

* Antike
* Die barocke höfische Welt
* Bürgerliche Lebenswelten
* Spielzeug der breiten Bevölkerung
* Religiöse Erziehung
* Mode als Ausdruck gesellschaftlichen Wandels
* Familienmodelle und pädagogische Ideen
* Fremde Welten

Wichtige Grundlage der Sammlungspflege ist die wissenschaftliche Dokumentation der Objekte.

Konservierung
Eines unser dringlichsten Ziele ist es, eine bestmögliche Pflege der Sammlungsgegenstände zu gewährleisten. Dabei lassen wir uns von Diplomrestauratoren unterstützen und setzen auf moderne Technik. So wird das Hessische Puppenmuseum voraussichtlich über eine eigene Stickstoffbegasungsanlage gegen Schädlingsbefall verfügen.

Forschung
Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, wissenschaftlicher Kontakt zu Museen und Spezialisten der ganzen Welt zu halten und auszubauen ist eines der wichtigen Ziele für die Zukunft. Um effektiv und möglichst unbürokratisch zu arbeiten, wird auf persönliche Kontakte der Mitarbeiter mit anderen Forschern Wert gelegt. Im Bereich internationaler Kontakte nimmt zurzeit die ehemalige Leiterin Gertrud Rosemann eine Schlüsselrolle als ?Heimatbotschafterin? des Puppenmuseums ein. Die amtierende Museumsleiterin Dr. Maren Raetzer pflegt verstärkt die interdisziplinären Kontakte.

Präsentation
Wir verstehen unser Museum als Erlebnisort, der den Besuchern Wissen und Unterhaltung in einer unverwechselbaren Atmosphäre bietet. Dazu sollen repräsentative Veranstaltungsräume und ein Museumsshop mit individuellem Angebot gehören. Ein Ziel für die Zukunft wird es sein, das historische barocke Raumkonzept in die Ausstellungsgestaltung mit einzuarbeiten und eine mehrsprachige Beschriftung vorzunehmen. Alle Besucherinnen und Besucher stehen im Mittelpunkt der Betreuung durch die Mitarbeiterinnen des Museums. Im täglichen Umgang mit dem Publikum erfahren wir die Interessen und Wünsche der Menschen und stimmen unsere Arbeit darauf ab. Wir entwickeln zielgruppenspezifische Angebote für Fachpublikum, Einzelbesucher und Gruppen; Schüler, Familien, Kinder und Senioren, Personen mit Behinderung, für Berufsverbände und Tagungsteilnehmer. Zum Angebot gehören vielseitige Begleitprogramme, Themenangebote, Museumspädagogik, jährliche Museumsfeste, Teilnahme an der Hanauer Museumsnacht, dem Internationalen Museumstag und dem Tag des Denkmals.
Preise:

Erwachsene: 2,50 ?

Kinder: 0,50 ?

Schüler und Studenten: 1,50 ?

Familienkarte: 5 ?

Gruppen: 2 ? je Person

Geeignet für das Alter:







Hotels in der Umgebung








Finden Sie ein Hotel
in der Nähe.
So finden Sie uns:

Hessisches Puppenmu...
Parkpromenade 5
63454 Hanau-Wilhelmsbad

Ihre Postleitzahl:


Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten: Di. bis So. 10:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00 Uhr

Jeden 1. Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr kostenlose Puppenberatung
Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.


© 2007-2015 Q Ziel Media . Alle Rechte vorbehalten.